Spandafilmfestival 2022



SONCHIDI. DER GOLDENE VOGEL.

Spielfilm, Si-Fi, 2012, Indien, 55min, OmdU, Regie: Amit Dutta.

Eine absichtlich rätselhafte Pilgerreise, eine Suche nach einem vermissten Mann und seiner legendären Flugmaschine, die stattdessen ein Gefühl findet, die Art und Weise, wie das Verirren einen genau an den richtigen Ort bringen kann. „Das waren wirklich schöne Tage. Wir waren alle glücklich, alle unsterblich.“ Die Wanderschaft der beiden Männer führt sie zu einem geheimnisvollen Haus, das in eine Klippe gebaut ist und dessen Wände mit kunstvollen Wandmalereien versehen sind, die Dutta auf fast magische Weise zum Leben erweckt, ohne sie zu bewegen; ein ganzer Zyklus von kolonialer Gewalt und Unterdrückung, von Missbrauch und Misshandlung. Wenn sich die Flucht aus diesen grausamen Zyklen menschlicher Geburt und Wiedergeburt als unmöglich erweist, sollte man sich stattdessen vorstellen, dass wir alle kollektiv in dieser einen riesigen Flugmaschine durch das Weltall rasen, die die einzige ist, die wir bekommen werden; ein kleines Gebet, dass wir es beim nächsten Mal alle besser machen können.


Filmfestival Venedig 2011 – Venice Horizons Award (nominiert)

Internationales Filmfestival Rotterdam IFFR 2012 – Spectrum Shorts

Cinema du Reel, Centre Pompidou-2015